© pixabay | luckysilver1
Blick über Wien.
3
Mai

Geschäftsanbahnungsreise Industrie 4.0 – Österreich

3. Mai 2021 –
7. Mai 2021

Die Reise ist Teil des Außenwirtschaftsförderangebotes von Germany Trade & Invest (GTAI) und wird im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU durchgeführt. Zielgruppe sind vor allem kleine und mittlere deutsche Unternehmen (KMU). Die Reise erfolgt in einem hybriden Format mit einer digitalen Vorbereitungsphase und einem kompakten Reiseprogramm in Österreich, das je nach Covid-19-Lage auch digital umgesetzt werden kann.

Dajana Pefestorff

Kontakt

Dajana
Pefestorff
Projektmanagerin Enterprise Europe Network BB
T +49 331 73061-315

Auf österreichischer Seite sind die Pilotfabrik Industrie 4.0, die österreichische Plattform Industrie 4.0, das EIT Manufacturing, das Austrian Institute of Technology und die Wirtschaftsagentur Wien die fachlichen Partner der Reise.

Die österreichische Regierung fördert Industrie 4.0 insbesondere durch Forschungs- und Kooperationsprojekte zwischen Industrie und Wissenschaft Das Land verfügt über eine überdurchschnittlich hohe Anzahl an internationalen Spitzenforschungsprojekten und Industrie 4.0-Kompetenzzentren. Österreich ist damit ein spannender Zielmarkt, aber auch ein interessanter und hoch innovativer Kooperationspartner für deutsche Anbieter von Industrie 4.0-Lösungen.

Wenn Ihr Interesse geweckt wurde, besuchen Sie die Webseite von AHP International, um sich über Konditionen und das geplante Programm ausführlich zu informieren.