© Gerd Altmann on pixabay
10
Nov.

4. Schwarzheider Chemiekolloquium

10. November 2022
09:00 – 12:15 Uhr
online
09:00 - 09:05
Begrüßung - Juliane Epping, Cluster Kunststoffe und Chemie und Anne Techen, Cluster Optik und Photonik
09:05 - 09:10
Grußworte - Jörg Steinbach, Minister für Wirtschaft, Arbeit und Energie
09:10 - 09:15
Grußworte - Jürgen Fuchs, Clustersprecher Kunststoffe und Chemie und Geschäftsführer der BASF Schwarzheide GmbH
09:15 - 09:45
QUTAC - Quantum Technology & Application Consortium - Horst Weiss | BASF (angefragt)
09:45 - 10:15
Zentrum für Quantentechnologieanwendung - Karl Jansen, DESY
10:15 - 10:30
Pause
10:30 - 10:50
tbc - Marek Checinski, Creative Quantum
10:50 - 11:10
tbc - Felix Reichmann, Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik
11:10 - 11:30
tbc - Jörn Epping, QuiX Quantum BV
11:30 - 11:50
tbc - David Uebel, Quantum Grade Materials
11:50 - 12:10
tbc - Ingo Seipp, Atos SE
12:10 - 12:15
wrap-up -Juliane Epping und Anne Techen

Schlüsseltechnologien der Zukunft

Quantentechnologien können Wirtschaft und Gesellschaft in Zukunft stark verändern. 

Auf dem 4. Schwarzheider Chemiekolloquium wollen wir in Zusammenarbeit mit dem Cluster Optik und Photonik das Thema Quantentechnologien näher beleuchten. Was können Quantentechnologien für die chemische Industrie leisten?

Vom Start-up über wissenschaftliche Forschungsinstitute zum zukünftigen Anwender wollen wir allen eine Möglichkeit geben sich zu präsentieren.

Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen.

 

Allgemeine Informationen zu Quantentechnologien in Deutschland: https://www.quantentechnologien.de/index.html