News
10.07.2019

Agrarwirtschaft trifft Optik und Photonik Branche

Ende April trafen sich auf Einladung von OptecBB, des Leibniz-Instituts für Agratechnik und Bioökonomie Potsdam-Bornim (ATB) und der Cluster Optik und Photonik sowie Ernährungswirtschaft Partner aus der Agrarwirtschaft und der Optik und Photonik Branche um gemeinsam über Kooperations- und Projektideen an der Schnittstelle zwischen Landwirtschaft und Lasertechnologien zu diskutieren: Wie können modernste Laseranwendungen Anforderungen der Agrarbranche lösen? Welche Einsatzgebiete gibt es für Sensoren über die bisher bekannten Ansätze hinaus? Welche Partner braucht es für effektive Lösungen?

Ort des Treffens war passenderweise das Digital Field Lab - der Forschungsstandort Potsdam-Marquardt, an dem das ATB zu Herausforderungen im Pflanzenanbau forscht. 

Insgesamt konnten viele Projektideen aus den diversen Konversationen herausgearbeitet werden. Ziel ist es, Projektansätze wie Blattgrößenerkennung, data management from drones, dual wave lenght laser scanner, EcoUnit2, fiber based gas detector, IR detector, micro NIR spectrometer, optical sensor network for trees, optoelektronischer Pflanzenschutz, SWIR imager, Waschwasseranalyse, Wasserpotentialmessung, Wirkstoffresistenz und vieles mehr in einem gemeinsamen Netzwerk zu bearbeiten.

Momentan finden sich Partner aus beiden Branchen zusammen. Die Netzwerkgründung ist für August vorgesehen. Interessierte Unternehmen oder Forschungseinrichtungen können sich bei Interesse zur Mitwirkung direkt an den OptecBB wenden.