Kalender

29

Nov

Seminar

Warenursprung, Zollpräferenzen und die Ausstellung von Lieferantenerklärungen

IHK-Bildungszentrum Cottbus | Cottbus

29. November 2018 09:00 bis 17:00 Uhr
Hier anmelden

Jörg Fabiunke

Geschäftsführer

IHK Cottbus


T +49 (0)355 365 2700

Dieses Spezialseminar der IHK Cottbus stellt den räumlichen und sachlichen Anwendungsbereich der Präferenzabkommen der Europäischen Union vor. Zentrale Themen sind die formale Prüfung der Präferenzberechtigung, die interne Dokumentation und der Umgang mit Vereinfachungen.

Angesprochen werden damit nicht nur Unternehmen, die die Präferenzregelungen selbst aktiv nutzen, sondern auch jene, die durch die Abgabe von Lieferantenerklärungen in das System der Informationsweitergabe zur Präferenzberechtigung einbezogen sind. Umfangreiche praktische Übungen, die sich auch auf die Paneuropa-Mittelmeer-Kumulierung beziehen, helfen dabei, das Tagesgeschäft erfolgreich zu bewältigen.

Zielgruppe

Dieses Seminar wendet sich an die Sachbearbeitungsebene und bietet Einsteigern eine gute Basis zum Aufbau praktischen Wissens - Fortgeschrittene können hier ihr Wissen aktualisieren.

Themen

  • Ursprungsbegriff im internationalen Handel
  • Ursprungs- und Freiverkehrspräferenzen
  • Räumlicher Anwendungsbereich der Präferenzabkommen
  • Materielles Recht der bestehenden Abkommen
  • Prüfung der Präferenzberechtigung und
  • Nachweise der Präferenzberechtigung und Vereinfachungen
  • Praxisorientierte Beispielfälle

Abschluss

Die Teilnehmer erhalten eine Teilnahmebestätigung.

Kosten

Das Seminar beinhaltet eine Teilnehmergebühr in Höhe von EUR 142,80 (inkl. 19% Mwst.) Jede weitere Person desselben Unternehmens zahlt 95,20 EUR (inkl. 19% Mwst.).