News
01.02.2019

Starthilfe für nachhaltige Energielösungen in internationalen Märkten

Kleine und mittelständische Unternehmen aus Deutschland können sich ab dem 11. Februar bis zum 31. März für eine Teilnahme am Renewable-Energy-Solutions-Programm 2019 der Deutschen Energie-Agentur bewerben.

Das Programm unterstützt Unternehmen, die Pilotprojekte rund um den Einsatz regenerativer Energien im Ausland verwirklichen möchten. Bewerber müssen ihren Zielmarkt bennenen und ihren Projektvorschlag zur Errichtung einer Referenzanlage so wie eine mögliche Markteintrittsstrategie beschreiben. Thematisch können die Lösungen aus den Bereichen Solar- oder Bioenergie, Geothermie, Brennstoffzellen, Wind- oder Wasserkraft kommen.

Gefördert wird das Programm im Rahmen der Exportinitative Energie des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Die ausgewählten Projekte werden zu 45 Prozent über die dena finanziert, bei maximalen Projektkosten von 235.000 Euro.