News
23.03.2019

Kompetenztransfer zwischen den Generationen

Unter dem Titel "Kopfstand - Reverse Mentoring" verfolgt das Projekt das Ziel, über einen innovativen Personalentwicklungsansatz den Kompetenztransfer und die Verständigung zwischen den Generationen innerhalb der Belegschaften Brandenburger KMU zu fördern.

Die Beziehungen der Menschen der einzelnen Belegschaftsteile werden dabei in den Mittelpunkt des Handelns gerückt und die individuellen Bedürfnisse von Jung und Alt gleichermaßen berücksichtigt. Das Projekt begegnet damit dem Phänomen der häufig in Unternehmen vorhandenen „Demografischen Lücke“ und bringt über moderierte Austauschprozesse die älteren und jungen Angestellten zusammen. Dabei stehen vor allem die sich im Kontext der Digitalisierung verändernden Kommunikations- und Arbeitsformen im Mittelpunkt.

Das Projekt wird von März 2019 bis Februar 2021 vom Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg im Rahmen der Richtlinie "Förderung sozialer Innovationen" gefördert.