News
25.01.2019

Ernährungswirtschaft Brandenburg stellt sich dem neuen Wirtschaftsminister Jörg Steinbach vor

Bereits zum 6. Mal lud die Clustersprecherin Dorothee Berger gemeinsam mit dem Clustermanagement anlässlich der Internationalen Grünen Woche zur Unternehmerrunde mit dem Wirtschaftsminister des Landes Brandenburg. In diesem Jahr folgten wieder gut 40 Unternehmer und Verbandsvertreter der Einladung und trafen den neuen Wirtschaftsminister Jörg Steinbach in der Vertretung des Landes Brandenburg beim Bund in Berlin.

Drei Unternehmer präsentierten stellvertretend für die Branche, welche Projekte im letzten Jahr genutzt wurden, um Herausforderungen des Marktes oder im eigenen Unternehmen als Chance zu nutzen und innovativ zu gestalten.

  • Sebastian Kühn | geschäftsführender Gesellschafter der EWG Eberswalder Wurst GmbH stellte das Projekt 100% Regional vor, das Schweinefleisch aus Brandenburg in ausgewählte REWE Märkte bringt. 
  • Robert Leuendorf | lean production manager der mirontell fein & frisch AG und Gunnar Mühlstedt | CEO der MINT Engineering GmbH präsentierten ihren Ansatz der Reinigung des anfallenden stark zuckerbelasteten Waschwassers mit Hilfe von Algen.
  • Dass Kooperation und Zusammenarbeit mit anderen kleinen und mittelständischen Unternehmen für die Verwertung, von im Unternehmen anfallenden Reststoffen, zukunftsweisend sein kann, stellte Christian Behrendt, Geschäftsführer der Kanow-Mühle Sagritz vor.

Die Teilnehmer nutzen die Veranstaltung, um ihre Themen von Breitbandausbau über Fachkräftesicherung bis hin zum gesunden Firmenwachstum beim Wirtschaftsminister zu platzieren. Gleichzeitig wurde die Gelegenheit auch von Prof. Steinbach rege genutzt, um die Unternehmer und ihre Herausforderungen und Pläne kennenzulernen.

Impressionen: Unternehmerrunde auf der IGW 2019