News
09.04.2019

DroneMasters Junior Academy bringt digitale Bildung zum Fliegen

Die DroneMasters Junior Academy bietet in den Berliner Osterferien erneut Drohnenworkshops für Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 15 Jahren. In den Ferienkursen erhalten die teilnehmenden Juniors einen spielerischen Zugang zur faszinierenden Welt fliegender Roboter und lernen Drohnen mit Videobrille zu fliegen und erlangen wichtiges Grundwissen über Aerodynamik, Programmierung sowie rechtliche Rahmenbedingungen.

Spielerisches Lernen in einem zukunftsorientierten Workshop

Die Workshops bieten einen Einblick in eine spannende Zukunft mit Flugtaxen und Transportdrohnen. Die Kinder und Jugendlichen lernen in den viertägigen Kursen den Aufbau und die Technik von Drohnen kennen und erhalten bei Drohnenrennen am Simulator und mit Videobrille ein Grundverständnis von der Physik des Fliegens.

"Technisches Verständnis und digitale Kompetenzen werden immer wichtiger. Wir haben in den vergangenen beiden Jahren gezeigt, dass sich Mädchen wie Jungs mit Drohnensport für Zukunftstechnologien begeistern lassen", beschreibt Frank Wernecke, Gründer der DroneMasters, die bisherigen Erfahrungen. "Mit Sport, Spiel und Spaß wecken unsere Workshops ein sichtbares Interesse an Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik, also genau den Kompetenzen, die im Zeitalter der Digitalisierung wichtig sind." Die DroneMasters Academy weckt die Neugier für technische Anwendungen bereits im Schulalter und vermittelt ein Eindruck von zukünftigen Berufsfeldern.

Dabei steht der Spaß immer im Mittelpunkt 

Drohnen und ihre vielfältigen Anwendungen sind ideal dafür, Technologie spannend und begreifbar zu vermitteln. Vom Fliegen mit Kameradrohnen, über die Programmierung, bis hin zum Drohnenrennen, erleben die Kinder und Jugendlichen eine aufregende Woche und erhalten Anregungen für eigene Ideen und Innovationen.

Für eine optimale Betreuung ist die Teilnehmerzahl pro Workshop auf 14 Kinder und Jugendliche begrenzt. So können die Grundlagen des Drohnenfliegens und vor allem der Umgang mit der Technik sowie Sicherheitsregeln und gesetzliche Vorgaben altersgerecht vermittelt werden.

Am Ende der Workshops erhalten alle TeilnehmerInnen die Möglichkeit, sich in einem Abschlussrennen auf einem selbstgebauten Parcours zu messen und werden anschließend für ihre Leistungen ausgezeichnet. Die Auszeichnung dient gleichzeitig als Qualifikationsnachweis für weiterführende Aufbaukurse der DroneMasters Junior Academy.